rinaldoeise.de


Direkt zum Seiteninhalt

Scheitholt

Mittelalterliches



Scheitholt


Abbildungen der Griffbrettzither oder auch Scheitholt gibt es seit dem 14. Jahrhundert.
Verwechslungen mit dem Monochord lassen sich nicht immer ausschließen. Die Bünde, die meist ein diatonisches Spiel ermöglichen, sind fest in den Korpus eingelassen.
Eine Saite wird gegriffen, die anderen klingen als Bordun mit. Der Anschlag erfolgt entweder mit dem Daumen oder mit einem Plektrum.

Bitte auf das Bild klicken, um weiterzukommen!

Startseite | Der Musiker | Musikschule | Blasinstrumente | Gitarre & Bass | Mittelalterliches | Ensemble | Persönliches | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü