rinaldoeise.de


Direkt zum Seiteninhalt

Laute

Mittelalterliches



Laute


von arab. al-ud: el laud, liuto, lute, luth
Die Laute ist ein Instrument mit birnenförmigem Korpus, zunächst wohl aus einem ausgehöhlten Stück Holz, später aus Spänen zusammengesetzt. Die Saiten waren in 4-5 Chören (2 Saiten für jeden Ton) angeordnet. Gespielt wurde die Laute bis ins 15. Jahrhundert hinein mit einem Federkiel als Plektrum; damit sind das Spiel entweder von Einzeltönen oder von Akkorden auf nebeneinanderliegenden Saiten möglich. Ab dem 13. Jahrhundert existierte eine kleinere Form, die Quinterne.

Bitte auf das Bild klicken, um weiterzukommen!

Startseite | Der Musiker | Musikschule | Blasinstrumente | Gitarre & Bass | Mittelalterliches | Ensemble | Persönliches | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü